Motorsport Start Rallyegeschehen Enduro-Motocross Autocross-Bergrennen Specials

© Bezirks TV St.Veit Produktions- und Vertriebsges.m.b.H. Impressum.

1.Hirter Kärnten Rallye mit Start und

Ziel in Althofen!

Die 1. Hirter Kärnten Rallye 2016 war zugleich auch das letzte Rallyeevent unter Sport & Eventverein Obmann und OK-Chef Wolfgang Troicher. Ich wollte noch einmal in meiner Heimatstadt Althofen, wo ich aufgewachsen bin, so richtig durchstarten. Das ist mir und meinem Team auch gelungen, so der 60 jährige am Ende der Rallye.

1996 gelang es Wolfgang Troicher gemeinsam mit MSC Wolfsberg Chef Gerhard Leeb den Rallyesport nach Kärnten zurück zu bringen. 10 Jahre lang wurde dann vom damals neu gegründeten Sport & Eventverein Althofen (heute St. Veit an der Glan) eine eigene für die Region Mittelkärnten sehr erfolgreiche Rallyeveranstaltungen durchgeführt. Auch heuer waren über 100 Nennungen aus dem In- und Ausland eingelangt. Schlussendlich waren dann bei der 1. Hirter Kärnten Rallye 97 Teams am Start. Der Gesamtsieg ging diesmal nach Ungarn. Wie gewohnt waren auch die Kärntner Teilnehmer wieder sehr stark.

MX Kärnten Cup 2016 in Murau/Steiermark

Die traditionelle Naturstrecke Buckelhube hoch über Murau in der Obersteiermark war Austragungsort der 4. Station beim

MX Kärnten Cup 2016.

Treibende Kraft ist dabei der Motorsportclub Zimmerei Salbrechter in Althofen/Kärnten. Die Buckelhube eine Strecke mit viel Geschichte auf der sogar Weltmeisterschaftsläufe durchgeführt wurden. Mit dem MX Kärnten Cup will man diesen Zweiradsport Motocross wieder näher an die Jugend heranbringen berichtete uns Cheforganisator Gerald Salbrechter.

Das die Rechnung aufgeht, zeigen die rund 200 Teilnehmer welche in der Obersteiermark am Start waren.

Infos wie z.B. Ergebnisse gibt es unter

www.msc-zimmerei-salbrechter.at

7. Gurktal Classic im Raum Mittelkärnten mit Teilnehmerrekord!

Die Gurktal Classic mit Start und Ziel in St. Veit an der Glan, ist ein fixer Bestandteil für Freunde historischer Automobile geworden. Heuer konnten die Veranstalter mit 67 Fahrzeugen einen neuen Rekord verbuchen. 230 km wurden im Raum Mittelkärnten gefahren. Besondere Zuschauerpunkte waren bei den Zeitkontrollstellen, wo man die Fahrzeuge ganz besonders nahe bewundern konnten. Ein solcher Punkt war bei Karosserie Puck in St. Veit an der Glan. Dort gab es ein kleines Volksfest.

Rallye-Nachwuchsprojekt Tamara Molinaro!

Seit einigen Jahren läuft in Österreich ein sehr erfolgreiches Rallye-Nachwuchsprojekt.

Für die Praxisausbildung ist das Baumschlager Rallye und Racing Team in Micheldorf/Oberösterreich beauftragt. In Ausbildung steht dabei die 18 jährige Italienerin Tamara Molinaro.

Mit dabei im Team (Co-Pilotin bei Tamara Molinaro) ist auch die Kärntnerin Ilka Minor, welche sehr erfolgreich in der Rallye Weltmeisterschaft engagiert ist. Mit dem Norweger Henning Solberg, Bruder von Rallye-Weltmeister Petter Solberg gibt es seit der Finnland Rallye ein brandaktuelles R5 Projekt. Kürzlich war Ilka Minor mit dem gesamten Baumschlager Rallye und Racing Team für Foto und Filmaufnahmen in Kärnten zu Gast.

21. Autocross Meisterschaft in Meiselding

Der Motorsportclub Marcher veranstaltete bereits zum 21 mal in Meiselding Gemeinde Mölbling eine ÖMSV Autocross Meisterschaft. heuer waren 57 Teilnehmer in insgesamt elf Wertungskategorien am Start. Sensationell erfolgreich war dabei die Familie Marcher vom Gunzenberg. Walter Marcher gewann bei den Tourenwagen bis 4000 ccm, Sohn Markus Marcher siegte bei den Tourenwagen Allrad. Ja und eine Premiere gab es auch. Marcel Marcher, Sohn von Markus Marcher startete mit 14 Jahren erstmals in einem Autocross Meisterschaftsbewerb.